Reiseliteratur – sich von Büchern in eine andere Welt entführen lassen

Bücher sind nicht nur ein Zeitvertreib, ganz im Gegenteil. Sie bilden und regen natürlich auch die Phantasie an. Gerade der Bereich der Reiseliteratur fasziniert sehr viele Leser. Generell bezeichnet man als Reiseliteratur all die Bücher, in denen ein Reisender seine Erfahrungen, Beobachtungen und natürlich Erlebnisse darstellt. Aber auch Reiseführer oder Literatur, die man mit auf Reisen nimmt, zählen mittlerweile zum Bereich der Reiseliteratur. Hier werden ein paar beliebte Bücher aus der klassischen Reiseliteratur vorgestellt.

Ein etwas ungewöhnliches Buch ist sicherlich dieses Werk von Pietra Rivoli:

Reisebericht eines T-Shirts: Ein Alltagsprodukt erklärt die Weltwirtschaft

Hierbei handelt es sich, wie der Titel bereits zeigt, nicht direkt um einen Reisebericht. Vielmehr geht es darum, den Weg aufzuzeigen, den ein normales T-Shirt zurücklegt, bis es endgültig im Laden liegt und verkauft werden kann. Das Buch wirft einmal einen etwas anderen Blick auf Länder die Tansania und China, einmal abseits von all den wunderschönen Landschaften, die sie zu bieten haben. Für Freunde der etwas anderen Reiseliteratur ist dieses Buch absolut lesenswert.

Ein dagegen eher klassisches Buch aus der Reiseliteratur entführt seine Leser ins ferne und geheimnisvolle China. Die Seidenstraße ist sicherlich den meisten Menschen ein Begriff, und viele haben ihre Vorstellungen davon. Diese entsprechen aber nicht immer der Realität. Dies zeigt das folgende Buch von Christian Munger sehr gut:

Seidenstrasse in China heute: Reisebericht mit historischen Angaben

Der Autor beschreibt eine Reise von insgesamt 6.000 Kilometern, die ihn von Xi`an nach Urumqi führt. Unterwegs ist es mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln, und verschiedene Orte werden ebenfalls besichtigt. Der Autor schrieb alle Erfahrungen in Form von Tagebucheinträgen auf, und diese werden untermalt von Bildern. Eine eindrucksvolle Schilderung einer abenteuerlichen Reise, die Lust macht auf eine Reise nach China.

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten – die USA faszinieren viele Menschen. Aber ist dort wirklich alles so, wie man es im Fernsehen erleben kann? Einen Einblick hinter die Kulissen des Landes bietet Geert Mak mit seinem Buch:

Amerika!: Auf der Suche nach dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Der Autor hat sich hier selbst auf die Reise gemacht, und das quer durch die gesamten USA. Er beschreibt in seinem Buch Begegnungen mit sehr unterschiedlichen, aber interessanten Menschen. Aber auch Geschichten werden erzählt, und natürlich dürfen auch außergewöhnliche Beobachtungen nicht fehlen. Der Autor macht sich hier auf die Suche nach den Wurzeln dessen, was jeder als amerikanischen Traum kennt. Mit 624 Seiten ist dieses Buch zwar recht umfassend, aber das Thema ist es auch. Es offeriert einmal ganz andere Einblicke in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Dies ist nur eine kleine Auswahl an Reiseliteratur, natürlich gibt es noch viele weitere Bücher, die unbedingt lesenswert sind. Eines ist allen gemeinsam, sie machen Lust aufs Reisen!