E-Books & gebundene Buecher – Vorteile und Nachteile

Technische und elektronische Innovationen greifen in unserem heutigen Zeitalter um sich und verändern in nachhaltiger Form die uns umgebende Umwelt. Oftmals handelt es sich um praktische Erfindungen, die das Alltagsleben erleichtern, manchmal auch um Dinge, die als überflüssige Spielereien belächelt werden. Wie aber steht es mit dem Medium Buch? Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung von Daten greift auch der Buchmarkt auf neue Medien zurück, um sich dem Zeitgeist anzupassen. Ergebnis ist das sogenannte E-Book, die digitale Fassung eines Buches, die entweder am Computer oder mit speziellen E-Book-Lesegeräten, beispielsweise dem Kindle, gelesen werden können.

Das E-Book als würdiger Ersatz für das Buch?
Vorteile bietet das E-Book aufgrund der Flexibilität und Mobilität. Ob mit einem speziellen Lesegerät oder auf einem Notebook oder Netbook, das E-Book kann problemlos befördert werden, ist platzsparend und kann somit leicht transportiert werden.
Außerdem stellt sich, beispielsweise bei einer längeren Fahrt oder einer Urlaubsreise, nicht die quälende Frage, welche Bücher denn den Weg ins Gepäck finden. Aufgrund der digitalen Version kann die Qual der Wahl umgangen werden, eine große Auswahl an Lektüre bietet Abwechslung und Vielfalt.
Auch die Zugänglichkeit diverser Fachliteratur erleichtert sich durch E-Books zunehmend.
Logistisch erweist sich das E-Book ebenfalls als funktionale Innovation. Nicht jede Wohnung und nicht jedes Haus bietet genug Kapazitäten für gut gefüllte Bücherregale, die enorm viel Raum einnehmen und in regelmäßigen Abständen säuberlich entstaubt werden müssen.

Das Medium Buch in seiner Materialität
Fraglich ist jedoch, ob ein E-Book jemals die Wertigkeit des originalgetreuen Mediums Buch erreichen kann. Dieses gewinnt nämlich seine Bedeutung erst durch seine Materialität, die Gestaltung des Umschlags, etwaige Lesebändchen oder besonderes Papier.
Kann ein E-Book das Gefühl ersetzen, ein neu erworbenes Buch aufzuschlagen? Gedruckte Bücher sprechen die Sinne an, dem Leser strömt der Geruch der Druckerschwärze zu, bei antiquarischen Büchern ist es der Duft vergangener Zeiten, der den besonderen Reiz ausmacht.
Des Weiteren ermöglichen gedruckte Bücher im Regelfall, sofern kein E-Book-Lesegerät vorhanden ist, eine bequemere Lesehaltung.
Auch als Geschenk oder Mitbringsel wird ein E-Book niemals ein gedrucktes Buch ersetzen können, da letzteres bereits durch seine Optik besticht und den Eindruck von Qualität vermittelt.
Die Suche nach geeigneter Lektüre gestaltet sich auch leichter, wenn man zwischen Regalen schlendern und die Titel auf den Buchrücken lesen kann; eine, im Regelfall digitale, Suche nach E-Books gestaltet sich weitaus weniger ästhetisch und spannend.

Abschließend bleibt zu bemerken, dass das E-Book gewisse Vorteile aufweisen mag, die vor allem mit dem praktischen Format zusammenhängen, niemals jedoch die gedruckte Ausgabe eines Werkes ersetzen werden können.